Luftasia - creativ & Geschenke    ab 02.09.2017 auch auf der Lützowstr. 21 in Chemnitz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und

Luftasia

vertreten durch

Annett Fernandes Antonio

Adresse: Weststr. 78 09112 Chemnitz

Tel: 0371 / 65 13 560

Fax: 0371 / 65 13 561

E-Mail-Adresse: info@luftasia.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 233495209,

nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen Waren und Dienstleistungen aus dem Bereich Ballons, Party- undGeschenkartikel, Dekorationen und Verpackungen über den stationären Verkauf im Ladengeschäft des Anbietersgeregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung und die Beratung durch dasVerkaufspersonals verwiesen.

Vertragsschluss

1. stationärer Verkauf

Der Vertrag kommt im Ladengeschäft durch persönliche Beratung oder über andere Fernkommunikationsmittel wieTelefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabeeines Anbgebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.

Bestellungen können neben dem Shop-System auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden,wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:

  •  Anruf bei der Bestellhotline, sofortige Zusage
  •  Übersendung einer Bestellmail
  •  Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
  •  Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

2. Dekorationen

a) Für Dekorationen und größere Aufträge ist ein Besprechungstermin mind. 6 Wochen im Voraus notwendig. Wennverlangt muss unseren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Besichtigung der Räumlichkeiten gegeben, oder Bilderund Raumpläne zur Verfügung gestellt werden.

b) Danach wird ein Angebot laut Absprache unterbreitet. Nach Annahme erfolgt eine Auftragsbestätigung welcheeine Verpflichtung zur vertragsmäßigen Durchführung darstellt. Nach Zusendung der Auftragsbestätigung sind20% des Rechnungsbetrages als Abschlagszahlung fällig. Bei Ausfall der Veranstaltung wird dieAbschlagszahlung als Entschädigung einbehalten sofern nicht 2 Wochen im Voraus abgesagt wird.

3. Vermietung

Hier gelten die Bedingungen für den stationären Verkauf inkl. unseren Mietbedingungen für Gasflaschen undKompressoren.

Vertragsdauer

1. Dekorationen

Die Dekoelemente müssen innerhalb einer Woche zurück gegeben werden. Bei Verlust oder Beschädigung ist derWiederbeschaffungswert zu erstatten.

2. Vermietung

Der Vertrag bleibt solange aufrecht, bis die Mietsache zurück gegeben wird. Die ersten 7 Tage sind dabei mietfrei,danach fällt ein Mietzins von 1,00€ pro Tag an.

Vorbehalte

Der Anbieter behält sich vor, eine in Qualität, Farbnuance und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die im Katalogoder Shop dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. DerAnbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung, diese nicht zu erbringen.

Preise, Versandkosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandartweitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Bei Auslieferungen durch uns gilt die aktuellePreisliste. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten derRücksendung.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung:

  •  im stationären Verkauf : Barzahlung bei Abholung oder EC-Kartenzahlung
  •  bei Dekorationen und Events: Barzahlung vor Ort, Rechnung
  •  im Shop: Vorabüberweisung, Paypal, Barzahlung bei Abholung

Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält auf das dortangegebene Konto zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung denausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist abRechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt derKunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselbenVertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es seidenn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Lieferbedingungen

1. stationärer Verkauf

Waren, welche im stationären Verkauf angeboten werden, sind für die sofortige Mitnahme bestimmt. Dienstleistungen,wie das Anfertigen von Geschenkeballons, Bouquets oder Ballonsträußen müssen mind. 3 Tage im Voraus bestellt werden.Für Geschenkschachteln und andere Verpackungen ist eine Vorbestellung mind. 1 Woche im Voraus einzuräumen. DerKunde wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesonderehöhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendesDeckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mitdem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondereZahlungen, zurückerstattet.

2. Dekorationen

Für Dekorationen und größere Aufträge ist ein Besprechungstermin mind. 6 Wochen im Voraus notwendig. Wenn verlangtmuss unseren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Besichtigung der Räumlichkeiten gegeben, oder Bilder und Raumplänezur Verfügung gestellt werden. Die Ausführung des Auftrages erfolgt unter Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigenBelieferung. Eine fehlende Verfügbarkeit bzw. Falschlieferungen sind durch uns nicht zu vertreten. Sollte eineNichterbringung der Leistung aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht erfolgen können, wird der Auftraggeberunverzüglich unterrichtet. Ein Schadenersatzanspruch besteht in einem solchen Fall nicht. Der Auftragsgeber ist fürfreien Zugang, ungehindertes Arbeiten und ausreichend Befestigungsmöglichkeiten verantwortlich. Ein höherer Aufwandfür Montagearbeiten durch unzureichende Voraussetzungen rechtfertigt höhere Kosten.

3. Vermietung

Sofern keine Lieferung durch uns zu einem fixen Termin vereinbart wurde, steht die Mietsache 7 Tage nachBestelleingang zur Abholung bereit.

Gewährleistung

1. stationärer Verkauf

Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigenVorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistungnach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Dem Anbieter wird zuerkannt,dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Neulieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware umNeuware handelt und der Kunde Unternehmer ist.

Für Fremdeinwirkung und Selbstverschulden wird keine Haftung übernommen.

2. Dekorationen

Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oderwesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen.Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung desAnbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

3. Vermietung

Wir garantieren eine Übergabe in ordnungsgemäßen Zustand. Der Kunde haftet für Schaden oder Verlust der Mietsache.In diesem Fall stellen wir pro Flasche 350€ bzw. pro Ventil 100€ in Rechnung.

Vertragsgestaltung

1. stationärer Verkauf

Verträge werden ausschließlich mündlich geschlossen. Der Vertrag kommt durch zwei übereinstimmendeWillenserklärungen zustande.

2. Dekorationen

Verträge bedürfen grundsätzlich der schriftlichen Auftragsbestätigung. Darin sind Lieferzeitpunkt und Lieferort sowiedie Bezeichnung der Leistung inkl. Größe und Farbe anzugeben.

3. Vermietung

Die Mietsache wird nur mit schriftlichem Mietvertrag heraus gegeben.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oderverpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändungnachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findetausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurchkeine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz odergewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Persondes öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigenBestimmungen.

Zusammenfassung der Bedingungen für Dekoration und Vermietung

1. Dekorationen

  1.  Für Dekorationen und größere Aufträge ist ein Besprechungstermin mind. 6 Wochen im Voraus notwendig. Wennverlangt muss unseren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Besichtigung der Räumlichkeiten gegeben, oder Bilderund Raumpläne zur Verfügung gestellt werden.
  2.  Danach wird ein Angebot laut Absprache unterbreitet. Nach Annahme erfolgt eine Auftragsbestätigung welcheeine Verpflichtung zur vertragsmäßigen Durchführung darstellt. Nach Zusendung der Auftragsbestätigung sind20% des Rechnungsbetrages als Abschlagszahlung fällig. Bei Ausfall der Veranstaltung wird dieAbschlagszahlung als Entschädigung einbehalten sofern nicht 2 Wochen im Voraus abgesagt wird.
  3.  Die Ausführung des Auftrages erfolgt unter Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung. Einefehlende Verfügbarkeit bzw. Falschlieferungen sind durch uns nicht zu vertreten. Sollte eine Nichterbringungder Leistung aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht erfolgen können, wird der Auftraggeber unverzüglichunterrichtet. Ein Schadenersatzanspruch besteht in einem solchen Fall nicht.
  4.  Der Auftragsgeber ist für freien Zugang, ungehindertes Arbeiten und ausreichend Befestigungsmöglichkeitenverantwortlich. Ein höherer Aufwand für Montagearbeiten durch unzureichende Voraussetzungen rechtfertigthöhere Kosten.
  5.  Einflüsse höherer Gewalt z.B. Witterungsbedingungen, welche die Durchführung des Vertrages behindern,ändern den Vertrag. Mit Absprache des Auftraggebers bzw. seines Gehilfen wird dies abgestimmt. Währendder Durchführung des Auftrages, dies schließt auch Vor- und Nacharbeiten ein, ist eine Gefährdung derAnwesenden auszuschließen.
  6.  Alle Dekoelemente sind geliehen und innerhalb einer Woche zurück zu bringen. Bei Verlust oder Beschädigungist der Wiederbeschaffungswert zu entschädigen.
  7.  Die Dekoration wird unmittelbar vom Auftraggeber abgenommen.
  8.  Für Witterungseinflüsse, mangelnde Befestigungsmöglichkeiten, Mängel in der Qualität der Ballons,Fremdeinwirkung, Personen- und Sachschäden durch die Dekoration haften wir nicht. Ebenfalls ist eineOxidation der Oberfläche bei Latexballons normal und muss hingenommen werden.
  9.  Längerfristige Dekorationen und der Abbau müssen gesondert vereinbart werden.


2. Vermietung

a) Kompressoren, Gasflaschen und Ventile werden ausschließlich vermietet, nicht verkauft.

b) Bei Abholung der Mietsache ist eine Kaution von 50€ in bar zu hinterlegen.

c) Die Mietsache darf nicht an Dritte weiter geben werden.

d) Die ersten 7 Tage sind mietfrei, danach fällt ein Mietzins von 1,00€ pro Tag an.

e) Mietsachen müssen ordnungsgemäß in den Geschäftsräumen zurückgegeben werden.

f) Der Kunde haftet für Schaden oder Verlust der Mietsache. In diesem Fall stellen wir pro Flasche 350€ bzw.pro Ventil 100€ in Rechnung.